Feuerwehrsenioren trafen sich

Die Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilungen der Feuerwehren aus dem Bereich des Altkreises Hersfeld waren am Samstagnachmittag vom Kreisfeuerwehrverband Hersfeld-Rotenburg in das Bürgerhaus in Kirchheim eingeladen.

Zu der im dreijährigen Rhythmus stattfindenden Veranstaltung konnte der Vorsitzende, Thomas Specht rund 130 ehemalige Aktive begrüßen. In einer kleinen Präsentation stellte er Sonderfahrzeuge vor, die im Kreis stationiert sind.

Grüße und Worte des Dankes des Kreises überbrachte Kreisbeigeordneter Jürgen Schäfer in Vertretung des Landrates. Er rief die Kameraden auf, der Feuerwehr treu zu bleiben und ihren reichen Erfahrungsschatz an Aktive und Nachwuchskräfte weiter zu geben.

Gemeindebrandinspektor und erster Kirchheimer Beigeordneter Thomas Schneemilch nutzte in Vertretung des Bürgermeisters – der nahm an der Beerdigung eines Feuerwehrkameraden im Ortsteil Frielingen teil – um seine Gemeinde vorzustellen. Weiterhin berichtete er über die Situation der Kirchheimer Feuerwehr besonders im Hinblick auf Zusammenlegungen und die Bildung von Ausrückebereichen.

Ehe die Blasmusik Kirchheim zu Kaffee und Kuchen aufspielte, wurden die vier ältesten Teilnehmer mit einer Flasche Rotwein geehrt. Im weiteren Verlauf des Nachmittages sorgte die Volkstanzgruppe „Die Aulataler“ mit historischen und neuen Tänzen für Unterhaltung. Mit einer kleinen Vesper klang dann das Treffen aus. Die Dekoration der Halle und die Versorgung der Teilnehmer hatten Frauen und Männer der Feuerwehr Kirchheim übernommen und ernteten dafür Lob vom Verbandsvorsitzenden und vom Gemeindebrandinspektor. (lö)

Die ältesten Besucher beim Treffen der Feuerwehrsenioren aus dem Altkreis Hersfeld am Samstagnachmittag im Kirchheimer Bürgerhaus waren Johann Tippel, Kirchheim, Hans Groß, Sieglos, Fritz Koch, Kleba und Helmut Heil, Kirchheim (von links). Dahinter Kirchheims erster Beigeordneter, Thomas Schneemilch, der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Hersfeld-Rotenburg, Thomas Specht, sein Stellvertreter, Thomas Daube, der Alters- und Ehrenvorsitzende des Verbandes, Karl-Heinz Diehl und der Kreisbeigeordnete Jürgen Schäfer (von links).

Mit 130 Teilnehmern bei dem Treffen der Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilugen der Feuerwehren aus dem Altkreis Hersfeld war das Kirchheimer Bürgerhaus am Samstagnachmittag recht gut gefüllt.

 

Fotos: Löwenberger