Große Ehre für Thomas Schneemilch


Stolz und überrascht nahm der Kirchheimer Gemeindebrandinspektor Thomas Schneemilch am Freitagabend im Heddersdorfer DGH das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold entgegen. Beantragt hatten die Auszeichnung Kreisbrandinspektor Marco Kauffunger (links) und der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverband Thomas Specht (2.von rechts). Erster Gratulant war Bürgermeister Manfred Koch (rechts).

 

„Der Deutsche Feuerwehrverband verleiht in Würdigung der hervorragenden Leistungen im Gebiet des Brandschutzes und des Feuerwehrwesens das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold an Gemeindebrandinspektor Thomas Schneemilch“, verlas der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverband, Thomas Specht, am Freitagabend im Heddersdorfer DGH mit Hochachtung die Urkunde. Gemeinsam mit Kreisbrandinspektor Marco Kauffunger hatte er die seltene Ehrung beantragt. Das Ehrenkreuz in Gold kann nur an Träger der Stufe „Silber“ verliehen werden, wird pro 3000 Aktive nur einmal im Jahr vergeben und ist die höchste Auszeichnung des Deutschen Feuerwehrverbandes.

Schneemilch erhält das goldene Ehrenkreuz für 22 Jahre Gemeindebrandinspektor in Kirchheim, für 20 Jahre Kassenwart im Verbandsvorstand, für 25 Jahre Kreisausbilder Maschinisten im Landkreis Hersfeld Rotenburg und für 15 Jahre in der technischen Einsatzleitung des Landkreises.

Ehe er sich sichtlich berührt bedanken konnte verschlug es für einen Moment dem nichtsahnenden stolzen Geehrten die Sprache und ein paar Tränchen stiegen ihm in die Augen. Unterstützung erhielt er von seinem fast genauso stolzen Vorgesetzten, Bürgermeister Manfred Koch.

 

Foto & Text: Löwenberger